Was heißt konservativ ?Die aktuelle MeinungDiskussionKonservative GedankenKultur-TipsKontakt
 





Der Geist steht rechts: Botho Strauß hat seine fulminante Gesellschaftskritik 20 Jahren nach dem "Anschwellenden Bocksgesang" in dem Spiegel-Artikel "Der Plurimi-Faktor" erneuert.


Empfehlenswerte Filme:

Laconia (D, 2011 - starbesetzter und aufwendiger WKII-U-Boot-Film der ARD mit einem differenzierten Blick auf die deutsche Seite)

Zivilcourage (D, 2010 - ARD-Film über multikulturelle Jugendgewalt mit Götz George)

Operation Walküre - Das Stauffenberg Attentat (USA, 2008 - Historienthriller mit Superstar Tom Cruise über den nationalkonservativen Aufstand gegen Hitler)

Die Gustloff (D, 2008 - die Versenkung des größten deutschen Flüchtlingsschiffes im 2. Weltkrieg)

Die Frau vom Checkpoint Charlie (D, 2007 - deutsch-deutsches Drama)

Prager Botschaft (D, 2007 - deutsch-deutsches Ausreise-Drama)

An die Grenze (D, 2007 - NVA-Grenzer-Drama)

Wut
(D, 2006 - prämierter WDR-Film über multikulturelle Jugendgewalt)

Deutschland. Ein Sommermärchen
(D, 2006 - Dokumentation über die Begeisterung für die Deutsche Nationalmannschaft bei der Fußball-WM '06)

Das Leben der Anderen (D, 2006 - Oscar-prämiertes Stasi-Drama)

Die große Stille (D, 2005 - preisgekrönte, meditative Dokumentation über das konservative Karthäuserkloster)

Reine Chefsache (USA, 2004 - ein nicht beherzigter Beitrag zu den Ursachen der vier Jahre später einsetzenden Finanzkrise mit Scarlett Johansson)

Jersey Girl (USA, 2004 - Familiensinn als die befriedigenste Form der Selbstverwirklichung; mit Ben Aflek, Liv Tylor und Jennifer Lopez)

Der Stich des Skorpion (D, 2004 - deutsch-deutsches Fluchthelfer-Drama)

Sophie Scholl - Die letzten Tage
(D, 2004 - Die Widerstandsgruppe Weiße Rose)

Stauffenberg (D, 2004 - Das Attentat auf Hitler vom 20. Juli 1944)

Soweit die Füße tragen (D, 2001 - Die Flucht eines deutschen Kriegsgefangenen)

Lucia und der Sex
(Sp, 2001 - Drama um Liebe und Verantwortung)

Der Verleger (D, 2001 - Wirken und Motive Axel Springers)

Caspar David Friedrich - Grenzen der Zeit (D, 1986 - national-liberaler Historienfilm und deutsch-deutsches Portrait des zu Lebzeiten verfemten Malers der Romantik, an Orginalschauplätzen der sächsischen Schweiz gedreht)

Der Mann auf der Mauer (D, 1982 - Tragikomödie mit Marius Müller-Westernhagen über die gesellschaftliche Spaltung Deutschlands zwischen Ost und West nach der Erzählung "Der Mauerspringer" von Peter Schneider)

Abschied von Matjora (UDSSR, 1979/1983 - neoslavistisches Drama über Umwelt- und Heimatzerstörung im Namen des Fortschritts)

Die wunderbaren Jahre (D, 1979 - Rainer Kunzes Portrait der Jugend in der DDR)
Auch als Hörspiel und Drehbuch erschienen.


Politische Literatur:

Thilo Sarrazin hat sich mit seinem neuen Buch "Europa braucht den Euro nicht. Warum uns politisches Wunschdenken in die Krise geführt hat." (DVA, 2012) öffentlich hinter die Euro-Skeptiker gestellt und schon im Titel ein weiteres Mal ins Schwarze getroffen.

Aktuelle konservative Konzepte und eine Abrechnung mit dem Kurs der Union legen drei CDU-Politiker und der ehemalige SPD-Berater und Historiker Prof. Arnulf Bahring in dem Buch "Schluß mit dem Ausverkauf!" (Landt, 2011) vor.

Cora Stephan: Angela Merkel - Ein Irrtum (Knaus, 2011)
Die Autorin des Buches "Der Betroffenheitskult" mißt die Bundeskanzlerin am Unterschied der aktuellen Regierung zur rot-grünen Koalition und am bereits wieder vergessenen Anspruch, mehr Freiheit zu wagen. Spätestens mit der Sarrazin-Schelte sei ihre Geduld mit Merkel am Ende.

Sebastian Schnoy: Heimat ist, was man vermißt. (Rowohlt, 2010)
Der Kabarettist liefert in seiner "vergnüglichen Suche nach dem deutschen Zuhause" viele Beispiele, wie wir uns durch Angst vor unserer nationalen Identität lächerlich machen.

Die Gedenkstätte "Deutscher Widerstand" und die "Stiftung 20. Juli 1944" haben auf der Internet-Seite http://www.20-juli-44.de/index1.html sämtliche bisher gehaltenen Reden zum 20. Juli zusammengestellt. Darunter findet sich auch die Rede des konservativen Freiherr zu Guttenberg aus dem Jahr 2009, der familiär mit dem Widerstand verbunden ist.

Jan Fleischhauer: Unter Linken (Rowohlt, 2009)
Ein Spiegel-Redakteur entdeckt, das es noch etwas anderes gibt, als Denkschablonen aus dem 19. Jahrhundert (siehe auch www.unterlinken.de).

Reinhard Jirgl: Land und Beute (Hanser, 2008)
gesellschaftskritische Aufsätze des konservativ-avantgardistischen Georg-Büchner-Preisträgers aus den Jahren 1996 bis 2006

Herta Müller: Atemschaukel (Hanser, 2007)
Roman der Nobelpreisträgerin für Literatur 2009 über den Leidensweg eines Rumäniendeutschen unter dem Stalinismus

Der konservative Schrifsteller Uwe Tellkamp hat am 10. September 2008 mit "Der Turm" den großen Wiedervereinigungs-Roman vorgelegt. Am 13. Oktober erhielt er dafür den Deutschen Buchpreis 2008. Die FAZ informiert hierüber ausführlich in Internet-Spezial-Seiten.

Dr. Peter Ramsauer: Konservative sind Patrioten
Vortrag des CSU-Landesgruppenchefs im Deutschen Bundestag in der bayerischen Vertretung in Berlin vom 16.10.2008

Nicolás Gómez Dávila: Es genügt, daß die Schönheit unseren Überdruß streift ...
(Reclam, 2007) Aphorismen des spanischen, konservativ-reaktionären Denkers herausgegeben von Michael Klonovsky (FOCUS-Redakteur; Schriftsteller)

Martin Mosebach: Ultima ratio regis (Hanser, 2007)
Die eigenwillige Dankesrede für den Georg-Büchner-Preis 2007

Norbert Bolz: Die Helden der Familie (Wilhelm Fink, 2006)

Matthias Matussek: Wir Deutschen (S. Fischer, 2006)

Eva Herman: Das Eva-Prinzip (Pendo, 2006)

CDU Sachsen: Deutscher Patriotismus im vereinigten Europa

Sophie Dannenberg: Das bleiche Herz der Revolution (DVA, 2004)

Susanne Hirzel: Vom Ja zum Nein (Silberburg, 2000)

Stéphane Courtois: Das Schwarzbuch des Kommunismus (Piper, 1998); Teil 2 (Piper, 2004)

Ludwig Römhild: Politisch nicht korrekt (Osning, 1998)
Eine sehr klar argumentierende, rechte Sicht auf die wichtigsten tagespolitischen und gesellschaftlichen Fragen, dessen Autor allerdings eine falsche Vergangenheitsbewältigung manchmal für zu viele Probleme verantwortlich macht.

Rolf-Peter Sieferle: Epochenwechsel (Propyläen, 1996)

Ulrich Schacht, Heimo Schwilk: Die selbstbewußte Nation (Ullstein, 1994)

Christian Graf von Krockow: Politik und menschliche Natur (DVA, 1987)


Empfehlenswerte Unterhaltungs-Musik:

Harris: Nur ein Augenblick
(G.B.Z., 2010; Rap-Lied für Integration und Nationalbewußtsein, dessen Video beim Einheitsfest am Brandenburger Tor entstand)

Bobo: Lieder von Liebe und Tod
(Traumton, 2007; moderne Interpretationen alter deutscher Volkslieder)

Manfred Maurenbrecher
(Vielleicht der einzige bekanntere konservative Liedermacher)

Der ehemalige NDW-Musiker Joachim Witt veröffentlichte am 27. Januar 2006 eine Musik-CD unter dem Namen "Bayreuth III - Enteignet Hitler". Dem privaten Gothik-Internetportal "Der Medienkonverter" erläuterte Witt diesen Titel und liefert eine moderne, ethische Begründung für Nationalbewußtsein.

Paul van Dyk und Peter Heppner: Wir sind wir
(Universal, 2004; patriotisches Lied über die aktuelle Selbstfindung der Deutschen)

Mia: Was es ist
(BMG, 2003; nationalalternative Single mit Video in schwarz-rot-goldenem Design)


Geschichte:

Deutsche Geschichte in einer interaktiven Internetplattform des ZDF

Deutsche Studentenbewegungen - Eine Chronologie von 1000 bis 1975 (pdf-Datei)

Der Förderverein Berliner Schloß e.V. unter Vorsitz von Prof. Dr. Dr. Richard Schröder (Theologe, SPD) bietet die Möglichkeit, Steine für den Neubau dieses repräsentativen deutschen Bauwerkes zu spenden.

Internetseite zum Hambacher Fest des Instituts für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Internetseite des Hambacher Schloßes

Internetseite des Brandenburg-Preußen Musems

Internetseite der Stiftung 20. Juli 1944


Konservative Verlage:

Landt in Berlin, ggr. 2005

Karolinger in Wien, ggr. 1980

Matthes & Seitz in Berlin, ggr. 1977

Duncker & Humblot
in Berlin, ggr. 1798 (Sozialwissenschaften)

Klett-Cotta in Stuttgart, ggr. 1659 in Tübingen (Verlag von Goethe)



 
Top